Der Phosphorkreislauf in natürlichen Gewässern

Es ist ein falscher Glaube, anzunehmen, dass Phosphate die abgebunden werden, für immer dem natürlichen Kreislauf entzogen sind. Auch wenn in der Tat viele Phosphatsalze nur schwer wasserlöslich sind und die Fällung mittels eines Phosphatbinders die Phosphate vorerst dem Wasser entzieht, gibt es eine Rücklösung und darauf aufbauend einen Phosphatkreislauf.

Zusammengefaßt ist festzustellen, dass es vier Phosphatfraktionen gibt:

  1. Das im Wasser mit Wassertests meßbare Orthophosphat
  2. Das in der lebenden Biomasse gebundene Phosphat
  3. Das an schwebenden Partikel gebundene Phosphat
  4. Das im Sediment liegende Phosphat.

Zwischen diesen 4 Kompartimenten gibt es einen Austausch, Pflanzen und Tiere sterben, sinken zu Boden und werden zersetzt, die Phosphate werden in das Sediment verlagert. Desgleichen sinken Schwebstoffe durch ihr Eigengewicht langsam ab und landen ebenfalls im Teichschlamm.

Es gibt jedoch eine Rücklösung aus den Sedimenten, die bestimmte chemische und biologische Voraussetzungen hat. Aus natürlichen Biotopen sind Daten für die Rücklösung bekannt:

  • oligotrophe (nährstoffarme) Gewässer etwa 0,03 mg/m²*d PO4
  • eutrophe (nährstoffreiche) Gewässer etwa 0,6 mg/m²*d PO4
  • hypertrophe (Nährstoff übersättigte) Gewässer bis 12 mg/m²*d PO4

Diese Rücklösung (angegeben in Milligramm je Quadratmeter Gewässerboden und Tag) beträgt zwischen 0,03 mg und 12 mg je Quadratmeter Gewässerboden und jeden Tag. Das sind ordentlich hohe Werte, die dann im Wasserkörper wieder für die Organismen zur Verfügugn stehen.

Aus diesem Zusammenhang wird deutlich, wie wichtig die Aufarbeitung und die Reduktion des Teichschlammes, beispielsweise mit JBL SediEX Pond

© 19.07.2013 JBL GmbH & Co. KG

Cookie, qualche informazione e poi continua la navigazione

Anche il sito di JBL utilizza diversi tipi di cookie per poterti offrire una funzionalità completa e molti servizi. I cookie tecnici e funzionali sono strettamente necessari al funzionamento di questo sito. Inoltre utilizziamo i cookie per il marketing. Questo ci permette di riconoscerti alla tua prossima visita sul nostro vasto sito, di misurare il successo delle nostre campagne pubblicitarie e, tramite i cookie di personalizzazione, di rivolgerci a te individualmente e in modo diretto adattandoci ai tuoi bisogni, anche al di fuori del nostro sito web. Puoi decidere quali cookie accettare e quali rifiutare (per maggiori informazioni vedi "Modificare le impostazioni") in qualunque momento – anche in un momento successivo.

Hai più di 16 anni? Allora conferma l'utilizzo di tutti i cookie con "Ho preso atto" – e potrai continuare la navigazione.

Seleziona le tue impostazioni cookie

Cookie tecnici e funzionali, per fare in modo che tutto funzioni al meglio quando visiti il nostro sito.
Cookie di marketing, per riconoscerti sulle nostre pagine web e per poter misurare il successo delle nostre campagne pubblicitarie.