News

Geben Sie Algen im Gartenteich kein Chance

Mit Beginn des Sommers nähert sich die Sonne Ihrem Höchststand. Jeden Tag nimmt die Lichtmenge zu. Sind im Wasser auch nur Spuren gelöster und damit algenverfügbarer Nährstoffe, insbesondere Phosphate vorhanden, so ist die beste Voraussetzung für einen übermäßigen Algenwuchs gegeben. Die Nährstoffe sind sozusagen die Basis und das Sonnenlicht ist der Motor.

Es gibt zwei Möglichkeiten, übermäßigen Algenwuchs vorzubeugen. Die eine Möglichkeit ist die Begrenzung der Nährstoffe (siehe dazu beispielsweise die News: Viel Regen – viel Algenwuchs im Gartenteich ?

Die andere Möglichkeit ist die Reduktion des in den Teich gelangenden Sonnenlichtes durch die Verwendung von JBL AlgoPond Sorb .

Natürliche Farbstoffextrakte aus Torf führen zu einer leichten Bernsteinfärbung des Teichwassers, die ähnlich einer Sonnenbrille bestimmte Spektralanteile des Lichtes eliminiert. So wird den Algen ein Teil der lebenswichtigen Strahlung entzogen und ihr Wachstum verlangsamt. Härte und pH werden nicht verändert.

Dosierung: 500 ml für 10.000 l Teichwasser, Regelmäßig alle 4 Wochen ab Beginn des Frühjahrs, bei vollsonnigen Teichen 2-wöchentliche Dosierung.

Der JBL Tipp: Starken Algenwuchs zunächst mit JBL AlgoPond Forte (*) und danach mit JBL AlgoPond Sorb einer schnellen Neuveralgung vorbeugen.

Hinweis: JBL AlgoPond Sorb ist kein Biozid, da es auf physikalische Art und Weise durch die Reduktion des einfallenden Lichtes wirkt.

(*) Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen!

© 04.06.2013 JBL GmbH & Co. KG