Der JBL Praktikant - Es geht los!

Mit dem heutigen Beitrag starten wir nicht nur eine neue Beitragsserie, sondern auch unseren Auftritt auf der Plattform  TikTok . Hier können Sie JBL in kurzen Videosequenzen kennenlernen und immer brandfrisch die aktuellsten Informationen erhalten. Mit dem Arbeitsbeginn unseres Werkstudenten Moritz als „Der JBL Praktikant“ ermöglichen wir Ihnen, einen Einblick in das Unternehmen JBL zu erhalten und all die Dinge kennenzulernen, die Moritz in seinen 22 Wochen bei JBL erleben darf. Er ist Ihre Augen und Ohren und wird seine Eindrücke und Einblicke mit Ihnen teilen. Offen, ehrlich und unzensiert.

Nicht nur im meinJBL Blog ( Blog ) können Sie die Informationen abrufen, sondern auch auf unseren Social-Media-Kanälen. Besonders auf Instagram und TikTok erleben Sie zusätzlich in Storys Bewegtbilder, die einen echten Blick hinter die Kulissen erlauben. Ganz gleich ob Forschungsabteilung, Produktion oder Logistik, Sie können es live verfolgen. Auch wenn die Zeiten mit Corona jegliche Art von Besuch bei uns unmöglich machen, konnten wir für Sie einen Weg finden, unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen, die Bereiche zu filmen und zu dokumentieren, um Ihnen jedenfalls den Besuch virtuell zu ermöglichen.

Fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen oder spezielle Themen zu fordern. Wir werden es gemeinsam mit dem JBL Praktikant umsetzen. An dieser Stelle übergebe ich das „Wort“ und wünsche Ihnen viel Spaß.

Ihr  Matthias Wiesensee

Meine ersten Eindrücke

Hallo zusammen!

Ich bin Moritz, 24 Jahre alt und seit Oktober Praktikant im Bereich „Online-Marketing“ bei JBL.

Normalerweise studiere ich Betriebswirtschaft in Bayern. Im Rahmen meines Studiums ist es allerdings vorgesehen, ein Praxissemester zu absolvieren.

Aus diesem Grund war es mir von vornherein klar, meine ersten praktischen Erfahrungen in einem Unternehmen zu sammeln, welches sich mit meiner großen Leidenschaft - der Aquaristik - genauer befasst.

Vor meinem Start machte ich mir natürlich Gedanken darüber, was mich alles bei JBL erwarten würde.

Wie ist die Hierarchie im Unternehmen? Wie viele Leute arbeiten in den jeweiligen Abteilungen? Wie sind die Aufgaben aufgeteilt? Sind alle Bereiche des Unternehmens an einem Standort vertreten oder ist teilweise eine Auslagerung vorhanden? Fragen über Fragen…

Am 01.10.2020 ging es dann endlich um 8 Uhr in der Früh los.

Meine anfängliche Aufgeregtheit verpuffte bereits beim Betreten des Gebäudes.

Grund hierfür war der freundliche Empfang und natürlich das beeindruckende 1300 Liter Aquarium im Eingangsbereich (mehr dazu können Sie unter JBL Online meets Offline Vol. 4 - 24 Stunden Influencer Days ).

Ich war sofort der festen Überzeugung - hier bin ich richtig!

Zu Beginn mussten natürlich noch ein paar Formalitäten wie Datenschutzhinweise, Vertraulichkeitsverpflichtungen, Personalbogen und Infos über den betrieblichen Pandemieplan geklärt werden.

Anschließend wurde ich dann endlich zu meinem zukünftigen Arbeitsplatz für die nächsten 5 Monate gebracht.

Ich stellte verwundert fest, dass die Türen zu jedem Büro offenstanden. Sogar die des Geschäftsführers und Sohn des Firmengründers, Roland Böhme, welchen ich ebenfalls zu Beginn kennenlernen durfte.

Mir war sofort bewusst, dass Familiarität hier großgeschrieben wird.

Dies bestätigte mir auch der erste Kontakt mit meinem Ansprechpartner Matthias Wiesensee.

Er bat mir gleich das „Du“ an und ich hatte auf Anhieb das Gefühl dazuzugehören.

Bevor ich allerdings mit meiner zukünftigen Arbeit vertraut gemacht wurde, nahm mich Matthias zu einem kleinen Rundgang über das Gelände von JBL mit.

In meinem nächsten Blogbeitrag werde ich hierzu nochmal genauer ins Detail gehen.

Hier schon Mal ein kleiner Vorgeschmack per „Hyperlapse“ über das Firmenareal.

© 14.10.2020
Moritz Schrobenhauser
Moritz Schrobenhauser
Student

Online Marketing, Social Media, Blog-Beiträge

Über mich: BWL-Student aus Bayern. Seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Aquarianer. Mittlerweile mit Fokus auf den Tanganjikasee.

Kommentare

Cookies, eine kurze Info, dann geht’s weiter

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. So ist sichergestellt, dass wir Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer umfangreichen Seite wiedererkennen, den Erfolg unserer Kampagnen messen können, sowie anhand der Personalisierungs-Cookies Sie individuell und direkt, angepasst an Ihre Bedürfnisse, ansprechen können – auch außerhalb unserer Homepage. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

Sind Sie über 16 Jahre alt? Dann bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Technische und funktionale Cookies, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt.
Marketing Cookies, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.