JBL Hai-Workshop Bahamas 2018

JBL Hai-Workshop Bahamas 2018

JBL Hai-Workshop Bahamas 2018

Erste Begegnungen mit Haien

Die meisten von uns waren schon mit Haien tauchen oder haben welche beim Schnorcheln gesehen. Wir alle finden Haie faszinierend und doch ist es nicht das gleiche Gefühl, zu Delfinen in das Wasser zu steigen oder zu Haien. Wahnsinn, was die Filme wie der Weiße Hai bei uns ausgelöst haben! Jeder hat vor Augen, dass sie sich gleich auf uns stürzen, wenn wir uns in das Wasser gleiten lassen. „Nicht springen“ hat Erich gesagt. Es könnte die Haie verscheuchen oder auch denken lassen, dass da ein großes Stück Fisch in das Wasser geworfen wird. Sie könnten blitzartig angestürmt kommen und zubeißen, bevor sie merken, dass es kein Fisch ist. Also langsam in das Wasser.

Acht Karibische Riffhaie schwimmen um uns herum. Sie sind zwischen 1,20 und 2,5 Meter lang. Sie schwimmen ruhig, soweit ich es beurteilen kann. Wir haben ja noch keinen Unterricht bekommen, wie man das Verhalten der Haie deuten kann. Langsam tauche ich zum sandigen Boden in 12 Meter Tiefe ab. Die meisten Taucher und auch unsere 3 Schnorchler sind noch an der Oberfläche.

Die Haie haben mich nicht beachtet und bleiben bei den ganzen Leuten an der Oberfläche. Erst als die anderen Taucher auch abtauchen, kommen auch die Haie tiefer mit herunter. Wie Hunde an einer Leine, folgen sie den Tauchern. Und es werden immer mehr.

Als alle Taucher unten angekommen sind, lassen die Jungs von Bord einen Korb mit Fischköpfen an einem Seil herunter. Es kommt Bewegung die Haie, die den Korb gezielt anschwimmen und versuchen, Fischstückchen aus dem Kunststoffkorb zu erwischen. Den Korb können sie nicht durchbeißen, aber beim Rütteln am Korb kommen kleine Fischteile heraus. Aus Futterneid drängen sich die Tiere am Korb und jeder versucht mehr abzubekommen, als sein Kollege.

Ich nähere mich mit meiner Kamera immer mehr dem Futterkorb und bin mitten unter den Haien, die mich berühren und mich anrempeln, weil ich im Weg bin. Trotzdem beißt mich kein einziger Hai. Ich fühle mich eher wie ein Hindernis. Die Fotos werden richtig gut und es ist ein einmaliges Erlebnis. Erich Ritter hat die ganze Szenerie beobachtet und meint später zu mir: „Wenn du jetzt keine guten Haibilder hast, solltest du dir ein anderes Hobby zulegen, oder?“ Er hat recht!

Cookies, eine kurze Info, dann geht’s weiter

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. So ist sichergestellt, dass wir Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer umfangreichen Seite wiedererkennen, den Erfolg unserer Kampagnen messen können, sowie anhand der Personalisierungs-Cookies Sie individuell und direkt, angepasst an Ihre Bedürfnisse, ansprechen können – auch außerhalb unserer Homepage. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

Sind Sie über 16 Jahre alt? Dann bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Technische und funktionale Cookies, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt.
Marketing Cookies, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.