JBL Sintomec
Bio-Sinterglasringe für Aquarienfilter zum Abbau von Schadstoffen

Versandkostenfrei ab 19 €
  • Biologischer Abbau von Schadstoffen in Süß- und Meerwasser-Aquarien: Bio-Sinterglasringe zum Einsatz im Aquarienfilter
  • Einfache Anwendung: Biofilterringe als vorletzte Filterstufe einlegen.
  • Intensive Wasserklärung durch Biofilterung: Mikroorganismen besiedeln das Filtermaterial und bauen auf biologischem Weg Schadstoffe ab
  • Besonders Wirksam: Optimale Besiedlungsfläche von 1200 m²/l für nützliche Mikroorganismen durch konische Tunnelporen in Verbindung mit 5 mm Wandstärke
  • Lieferumfang: Glasringe mit 5 mm Innenlochdurchmesser, 450 g inkl. Netzbeutel zum Befüllen
Mehr erfahren
Verfügbarkeit:
Grundpreis 33.73 EUR / kg
Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt zzgl. Versand
Händler in Ihrer Nähe
Diesen Artikel finden Sie in Ihrem Fach- und Onlinehandel
Produktinformationen

Die Qualität des Filtermaterials bestimmt im Wesentlichen die Wirksamkeit eines Aquarienfilters! Die meisten Aquarienfilter sind vorab bereits mit Schwämmen als Filtermaterial bestückt. Schwämme besitzen schon eine recht große Oberfläche, die im Laufe der Zeit von nützlichen Bakterien für den Schadstoffabbau besiedelt werden.
Um die Wirksamkeit eines Filters zu steigern, können die Schwämme gegen spezielles Sinterglas-Filtermaterial (JBL SintoMec und JBL MicroMec) ausgetauscht werden. Sinterglas-Filtermaterial besitzt eine etwa 10fach größere Oberfläche als das Schwammmaterial und bietet so noch mehr Bakterien Platz, um Schadstoffe aus dem Aquarienwasser abzubauen. Im KFZ Bereich würden wir vom Tuning eines Autos sprechen = Mehr Leistung!

Was ist Sinterglas?
Wenn Sie sehr kleine Glaskügelchen einschmelzen (sintern) würden, käme ein massiver Glasklumpen dabei heraus. Wenn Sie aber die Glaskügelchen vorher mit Salz mischen, würde der entstehende Glasklumpen vom Salz durchzogen sein. Wird er dann ausgewaschen, entstehen unendlich viele kleine Kanäle im Glas. So enthalten die JBL Sinterglas-Filtermaterialien eine gigantische (innere) Oberfläche, die von schadstoffabbauenden Bakterien besiedelt werden können.

Nitratabbau:
Nitrat wird von Bakterien nur in Abwesenheit von Sauerstoff und in Anwesenheit von Kohlenstoff (C) zu Stickstoffgas abgebaut. Dieser Vorgang (Denitrifikation) kann bei idealen Bedingungen im Inneren der Sinterglas-Filtermaterialien JBL SintoMec und JBL MicroMec stattfinden.

Wann ist JBL MicroMec und wann JBL SintoMec sinnvoll?
Bei kleineren Filtervolumen ist das kleinere Material JBL MicroMec aus Platzgründen besser geeignet. Bei größeren Filtern, auch wegen des stärkeren Wasserdurchflusses, ist ein gröberes Material mit Löchern wie JBL SintoMec besser geeignet. Da könnte sich das feinere JBL MicroMec schneller zusetzen.

Details

JBL Sintomec

Art. Nr.:
6254700
EAN Nummer:
4014162625472
Inhalt:
450 g
Für:
200 l
Volumen Verpackung:
1.7 l
Bruttogewicht:
502 g
Nettogewicht:
450 g
Gewichtumw.:
1000
Maße Verpackung (l/h/b):
60/225/125

Technische Daten

Höhe:190 mm
Länge:125 mm
Breite:57 mm
Durchmesser: mm
FAQ
Wie oft sollten die Bio-Sinterglas-Filtermaterialien für Aquarienfilter gereinigt werden?

Die hochporöse Oberfläche des Bio-Sinterglas als Ring oder Kugel (JBL SintoMec bzw. JBL MicroMec) wird nicht nur von guten Filterbakterien besiedelt, sondern setzt sich mit der Zeit durch Schlamm und weitere Reste zu, sodass die Arbeit der Bakterien gehemmt und im schlimmsten Fall zum Erliegen kommt. Deshalb ist es ratsam, alle 4-8 Wochen, je nach Verschmutzungsgrad, das Material in einem Eimer mit abgeschöpften Aquarienwasser auszuspülen. So werden die Filterbakterien nicht zu stark verletzt und der grob anhaftende Dreck wieder entfernt. Bitte reinigen Sie nach Möglichkeit nicht den kompletten Filter, sondern nur immer abschnittsweise.

Blog (Meinungen & Erfahrungen)

Übersicht Düngung im Aquarium

Das JBL Pflanzenpflegekonzept führt auch bei den anspruchsvollsten Wasserpflanzen zu kräftigem und gesundem Wuchs. Für die richtige Pflanzenpflege bietet JBL vom Dünger über Bodensubstrate bis zur vollautomatischen CO2-Düngeanlage alle Komponenten an.

Mehr erfahren

Welches Filtermaterial ist das Richtige?

Durch den Einsatz spezieller Filtermaterialien können bei Bedarf aber auch Problemstoffe, wie z. B. Nitrat oder Phosphat aus dem Aquarienwasser gezielt entfernt werden. Diese Tabelle gibt einen Überblick:

Mehr erfahren

Die wichtigsten Wasserwerte im Blick

Professionelle Wasseranalyse – klingt abschreckend und teuer. Aber das professionelle Wassertesten in Ihrem Aquarium oder Teich geht auf hohem Niveau auch zu Hause und vor allem einfach und kostengünstig.

Mehr erfahren
Presse

21.03.2013

JBL Filtermaterialien im neuen Design

Mit 37 verschiedenen Filtermaterialien bietet JBL ein sehr umfangreiches und kompetentes Programm für Aquarienfilter an. 13 Verpackungen werden jetzt im Design nach und nach umgestellt, um dem Aquarianer auf den ersten Blick die wichtigsten Informationen übersichtlicher zu vermitteln.

Mehr erfahren
Labore und Rechner

Wasseranalyse Online-Labor

Geben Sie hier Ihre Wasserwerte ein und lassen Sie eine fundierte Analyse Ihrer Werte in Sekundenschnelle durchführen. Sie geben Ihre Wasserwerte ein - wir analysieren! Sie haben hier die Möglichkeit, Ihre gemessenen Wasserwerte direkt in das JBL Online-Labor einzugeben, das Ihren Wert analysiert, erklärt und Abhilfemaßnahmen vorschlägt.
Ratgeber (Themenwelt)

Filtermaterial als Problemlöser

Welches Filtermaterial hilft gegen welche Probleme? Was hilft Ihnen, Wasserwerte zu optimieren?

Problematische Wasserwerte senken

Wir sagen Ihnen, wie Sie kritische Wasserwerte senken können.

Tägliche Pflege

Was kommt an Pflege täglich oder wöchentlich auf Sie zu? Was sind die elementaren Pflegemaßnahmen für Ihr Aquarium?

Wasserwerte

Welche Wasserwerte sind wichtig? Wie können Sie optimale Wasserwerte erreichen?

Das richtige Filtermaterial

Wie sollte Filtermaterial beschaffen sein? Welches Filtermaterial löst welche Probleme? Wie wird es gereinigt? Wo soll es im Filter platziert werden?

Aquarien Filter und Aquarien Zubehör

Warum ist ein Filter wichtig? Welche Aufgabe hat Ihr Filter? Was gibt es bei Filtern zu beachten? Welche Filtertypen gibt es?

Das Meerwasseraquarium

Holen Sie sich Ihren Urlaub am Korallenriff in Ihr Wohnzimmer! Ein Meerwasseraquarium ist die spannendste Form der Aquaristik

Biotop (Lebensraum)-Aquarientypen

Ein echtes Stück Amazonas oder mit dem Kongo ein Stück aus dem Herzen Afrikas. Ein Lebensraum (Biotop) Aquarium ist eine Herausforderung. Können Sie die Natur kopieren?

Dschungel-Aquariumtyp JBL Rio Pantanal®

Ein Stück Dschungelfluss in Ihrem Wohnzimmer. Lebendiges Treiben unter Wasser! Mit dem JBL Rio Pantanal® Aquarium kein Problem

Felsenriff-Aquarientyp JBL Malawi Rocks®

Die Fische des Malawisees sind so bunt wie die Fische der Korallenriffe. Holen Sie sich ein Stück Süßwasserriff mit diesem Aquarium in Ihr Wohnzimmer

Goldfisch-Aquarientyp JBL Goldfish Paradise®

Muntere Goldfische im Aquarium sind eine perfekte Bereicherung eines jeden Zimmers! Holen Sie sich mit einem Goldfischaquarium neue Mitbewohner in Ihr Heim

Aquascaping-Aquarientyp JBL Dreamscape®

Berge, Täler, Wiesen und Fische! Bauen Sie sich Ihre Traumlandschaft unter Wasser im Dreamscape® Aquarium
Download

Sicherheitshinweise

  • Sicherheitshinweis für Wasseraufbereiter
    • Dateiname:
      safety_instructions_Wasseraufbereitung.pdf
    Download
Kundenrezensionen

Cookies, eine kurze Info, dann geht’s weiter

Auch die JBL Homepage nutzt mehrere Arten von Cookies, um Ihnen die volle Funktionalität und viele Services bieten zu können: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit bei Ihrem Besuch dieser Homepage alles gelingt. Zusätzlich setzen wir Cookies für das Marketing ein. So ist sichergestellt, dass wir Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer umfangreichen Seite wiedererkennen, den Erfolg unserer Kampagnen messen können, sowie anhand der Personalisierungs-Cookies Sie individuell und direkt, angepasst an Ihre Bedürfnisse, ansprechen können – auch außerhalb unserer Homepage. Sie können jederzeit – auch zu einem späteren Zeitpunkt – festlegen, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht (mehr dazu unter „Einstellungen ändern“).

Sind Sie über 16 Jahre alt? Dann bestätigen Sie mit „Zur Kenntnis genommen“ die Nutzung aller Cookies– und schon geht‘s weiter.

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen

Technische und funktionale Cookies, damit bei Ihrem Besuch unserer Website alles gelingt.
Marketing Cookies, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.